Strukturcliches

Veredelung mit Strukturen und Rasterelementen. Imitation von Leder oder Stoffstrukturen, Gestaltung oder Reproduktion Ihrer Fantasiestrukturen.

Anwendung

Diverse Materialausführungen:
Magnesiumcliches kostengünstiges, photochemisch geätztes Cliche für kleinere Auflagen und unproblematisch zu bedruckende Materialien.
Messinggravur, das qualitativ hervorragende Werkzeug für grössere Druckauflagen, bei Bedarf auch in Stahl erhältlich.

Diverse Herstellungsverfahren:

  • Konventionell, z.B. dort wo kunsthandwerkliches Geschick eingesetzt werden muss.
    Hier werden Strukturen z. Teil von Hand "gepunzt".
  • Chemisch geätzt zur Umsetzung verschiedener Effekte, oder wenn mit CNC kein zufriedenstellendes Resultat erreichbar ist. z.B. Rasterverläufe für Heissfolienprägedruck.
  • CNC für diverse Strukturen (in der Regel lange Maschinenlaufzeiten).

Diverse Materialdicken:
Standard ist 7mm, andere auf Wunsch, z.B. Montage auf Typo-Höhe.

Anbringen von Befestigungs-Facetten oder -Löchern, je nach Maschinentyp und Anforderung. Einbau von Wechseleinsätzen für Textwechsel etc.
Oberflächenbeschichtung in Hartchrom für noch höhere Auflagen.

Wissenswertes

Je nach dem zu bedruckenden Material wirken Prägestrukturen unterschiedlich.
Je nach gewünschten Resultat muss die Struktur oder der Raster angepasst werden. Bei Rastern wo der einzelne Punkt noch als Folienpunkt abgelöst werden soll, sollten 28 Punkte pro cm nicht überschritten werden.

Verlangen Sie nach der Pro Gravur Standartrasterkarte für strukturierte Folienprägung.

Galerie

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20

Pro Gravur AG © 2018 | Impressum